Methodik zur Beurteilung der Eignung von Mitgliedern der Organe der beaufsichtigten Unternehmen

Dodano: 12-02-2020

Die polnische Finanzaufsichtsbehörde stellte die Methodik zur Beurteilung der Eignung von Mitgliedern der Organe der beaufsichtigten Unternehmen zusammen mit einer Reihe von Formularen und Modellverfahren zur Durchführung von Eignungsbeurteilung vor.

„Um die Effizienz dieser Prozesse zu erhöhen, übergebe ich Ihnen die Methodik zur Beurteilung der Eignung der Mitglieder der Organe der beaufsichtigten Unternehmen zusammen mit einer Reihe von Formularen und Modellbewertungsverfahren. Sie wurde entwickelt als die Leitfaden, um Sie durch die regulatorischen Anforderungen des Finanzmarkts zu führen. Diese Anforderungen sollten vornehmlich in die internen Eignungsbeurteilungsprozesse der von Ihnen verwalteten und beaufsichtigten Einrichtungen einfließen. Es ist meine Absicht, dass diese Methodik für Sie ein hilfreiches Instrument sein wird, bei der Beurteilung von Personen die Mitglieder von Körperschaften werden (oder bereits Mitglied sind), sowie bei der Vorbereitung von Anträgen an die Finanzaufsichtsbehörde", schrieb Jacek Jastrzębski, Vorsitzender der Finanzaufsichtsbehörde, in einem Brief an die Adressaten der Methodik.

Die Methodik richtet sich an Verwaltungsräte, Vorstände und Organisationseinheiten, die für Rekrutierungsprozesse und Compliance von Finanzinstitutionen verantwortlich sind: Banken, Versicherungsunternehmen, Pensionskassen und Maklerhäuser. Sie sind verpflichtet, die Ergebnisse der Bewertung ordnungsgemäß zu dokumentieren und die Ergebnisse der Bewertung der Finanzaufsichtsbehörde vorzulegen und im Falle einer negativen Bewertung geeignete Aufsichtsmaßnahmen zu ergreifen.

Die Methodik stellt den Prozess der Beurteilung der Eignung des Verwaltungs- und Aufsichtspersonals von Finanzmarktunternehmen dar, einschließlich der Ereignisse, die den Beurteilungsprozess einleiten, der Beurteilungskriterien, der unterstützende Instrumente und der Auswirkungen der Beurteilung von Kandidaten für die Mitglieder der Organe, der sekundären Beurteilung von Mitglieder und der kollektiven Beurteilung von Organen.

Der Vorsitzende der Finanzaufsichtsbehörde lud die Adressaten der Methodik ein, ihre Meinung zu diesem Dokument abzugeben. Er kündigte auch eine ständige Weiterentwicklung des Instruments an, die auf dem Dialog mit dem Markt und den gesammelten Erfahrungen der Aufsichtsbehörden basiert. Die Finanzaufsichtsbehörde beabsichtigt, die Methodik auf weitere Gruppen von Einrichtungen und andere Mitglieder der Behörden und andere Personen, die Schlüsselfunktionen ausüben, auszudehnen.

wstecz